Spendenprojekt "Kunst macht Mut"

Benefiz-Charity-Kalender mit kunstvollen Aktfottografien zu Gunsten der DKMS

Mutspenden - "urban nude"
Fotokunst für die "DKMS – wir besiegen Blutkrebs."

Es geht um Mut – neuen Mut zu geben und zwar denjenigen, die an Blutkrebs erkrankt sind.

 

Alle 15 Minuten erhält ein Patient in Deutschland die Diagnose Blutkrebs. Nur ca. 30 % aller Blutkrebspatienten finden innerhalb der Familie einen passenden Spender.

Um auf diese Tragik aufmerksam zu machen, hat der Fotokünstler Kristian Liebrand Ende 2018 dieses Spendenprojekt ins Leben gerufen und dafür eine kreative Bilderserie entworfen. Die wichtigste Bildzutat: Mut! Als Aktfotograf mit zahlreichen Referenzen möchte er auch hier nicht tausendfach gesehene, belanglose Nacktfotos präsentieren, sondern Überraschungsmomente schaffen: „Mut macht Kunst und umgekehrt!“

So ist der Künstler für die erste Serie mit einem sehr mutigen Aktmodel in das pulsierende Leben von Berlin getaucht. Das Berliner Model wurde ohne Kleidung in der Öffentlichkeit der Hauptstadt in Szene gesetzt. Vor hunderten von Passanten! Eine spannende Konstellation, die selbst für das sehr erfahrene Profimodel, Eva Wenzel, eine aufregende Herausforderung war, die sie mit Bravour gemeistert hat.


Um kein "öffentliches Ärgernis" zu erregen, wurde jede Szene in weniger als 5 Sekunden (!) eingefangen. Somit gab es keine negativen Reaktionen. Kristian Liebrand: „Die meisten Passanten haben es überhaupt nicht mitbekommen. Die Übrigen waren freudig überrascht und lediglich etwas enttäuscht, dass sie nicht schnell genug ihr Handy für einen Schnappschuss rausholen konnten.“

Insgesamt vier Werke aus der Serie "Urban Nude - made in Berlin" haben 2019 in drei internationalen renommierten Wettbewerben eine Auszeichnung erhalten.


Die Berliner Serie wurde großformatig im Rahmen einer Charity-Vernissage in der 1.000 qm großen Berliner Kieferorthopädie-Praxis MUNDWERK Ende September 2019 vorgestellt. Premiere feierte dort auch der "Mutspenden 2020"-Kalender mit 14 DIN-A2-großen Fotografien.


Die Besucher konnten den Kunstkalender gegen eine Spende von 28,- € zu Gunsten der DKMS erwerben oder einen freiwilligen Betrag in beliebiger Höhe für den Besuch der Ausstellung zu geben. Weiterhin gab es die Möglichkeit, sich als Stammzellenspender registrieren zu lassen.

 

Dr. med. dent. Michael K. Thomas, Inhaber vom "MUNDWERK - die Kierferorthopäden": „Mit Ihrer Spende unterstützen Sie die DKMS im Kampf gegen den Blutkrebs und geben allen Betroffenen Hoffnung, den passenden Stammzellspender zu finden. Seien Sie auch ein Mutspender und unterstützen Sie dieses Projekt!“

Der Kunst-Kalender ist auch nach der Ausstellung im MUNDWERK erhältlich sowie online. Der Erlös geht zu 100% an die DKMS.


Für den Kalender 2021 "Urban Nude - made in New York" ist der Fotograf Ende Oktober 2019 mit dem Model "Lucy Modéle" für 4 Tage nach New York gereist. Hier war noch mehr Mut erforderlich. New York hat eine extrem starke Präsenz von Polizei und Security. Dazu kommt, dass die Amerikaner bekanntlich sehr intolerant sind, was Nacktheit angeht. Weiterhin waren hier sehr viele Passanten unterwegs, so dass der Fotograf und das Model noch schneller sein mussten und bereits um 04.00 Uhr morgens aufgebrochen sind, um an den Hot Spots der bevölkerungsreichsten Metropole der USA überhaupt eine Chance für ein Aktfoto in der Öffentlichkeit zu haben. Die Bedingungen waren also extrem.

Seien Sie auf die Ergebnisse gespannt! Der New-York-Kalender für das Jahr 2021 wird Ende 2020 präsentiert.

 

Spendenkalender Aktfotografie vom Fotografen Kristian Liebrand in Kooperation mit dem Mundwerk Berlin Zehlendorf

Feedbacks

“Mutig, spektakulär, deine Serie rockt. Dein Bildstyle gefällt mir sehr.”

“Genialer Augenblick - die Vermischung der statischen Aktpose mit der Dynamik der Passanten.”

“Sie haben ein spannendes Fotoprojekt auf die Beine gestellt. Ihnen sind wirklich sehr ästhetische, unorthodoxe Aufnahmen gelungen. ”

“Tolle Serie, mit ihren vielen unterschiedlichen Ansätzen von Nude in Public, Orten und Bearbeitung der Fotos! - Top!”

“Da hinstellen und stillstehen für eine Langzeitbelichtung, welch eine Herausforderung, welch ein schöner Akt von Selbstbeherrschung im öffentlichen Treiben.”

“Außergewöhnliches Konzept...und perfekt in der Umsetzung.”

“Der Mut des Models und des Fotografen hat sich auf jeden Fall gelohnt. Danke für diese wunderbare Serie.”

“Die kaum erkennbaren, vorbeihuschenden Passanten sind der Clou, und doch dominiert der Kontrast vom kleidsamsten und natürlichsten Outfit zur allgemein unterkühlten Atmosphäre die Szene.”

“Eine tolle Idee. Und eine sehr interessante Umsetzung durch die Kombination aus Stillstand und Bewegung.”

“Das ist mal wirklich großes Kino! Ich finde die Idee großartig. Auch die Umsetzung mit der Langzeitbelichtung. Das ergibt eine Geschichte. Und das alles vor einem der bekanntesten Orte der deutschen Geschichte.”

“Nackt in Berlin, alles bewegt sich, während die Zeit stillzustehen scheint”

Engagement für Mutlose - Wir arbeiten ohne Honorar.
Projektpartner 2019

Fotoshooting in der Zahnarztpraxis MUNDWERK Die Kieferorthopäden in Berlin Zehlendorf
Kristian Liebrand, Profi-Aktfotograf
MUNDWERK Kieferorthopäden Berlin Zehlendorf
Eva Wenzel, Profimodel für Aktfotografie, Kalendermodel

Kristian Liebrand
Steiger-Stein-Str. 4
44805 Bochum
Tel.: (0234) 915 391 45
info@aktfotostudio-nrw.de
www.aktfotostudio-nrw.de

MUNDWERK -  Die Kieferorthopäden
Dr. Michael K. Thomas
Clayallee 330
14169 Berlin
Tel. (030) 801 995-0
info@mundwerk.de
www.mundwerk.de

Profi-Model "ASMARA"
Eva Wenzel
Berlin
www.instagram.com/wenzeleva
      

Fotoausstellung in Berlin Vernissage Aktfotografien

VIP-Vernissage 2019

Am Freitag, 27.09.2019, ab 19.30 Uhr wurden die Motive einem ausgewählten Publikum vorgestellt.

Ort: MUNDWERK in der Zehlendorfer Welle, Clayallee 330, 14169 Berlin

  • Eintritt nur mit Einladung (Gästeliste, Eintritt frei mit Einladung oder Freikarte)
  • barrierefreier Zugang / ausreichend Parkplätze in der Tiefgarage Zehlendorfer Welle bis 24.00 Uhr
  • Sektempfang
  • Gästefotografie auf dem "roten Teppich" inklusive kostenlosem Fotoabzug
  • Eröffnungsrede / Moderation / Interviews
  • Musikalische Begleitung mit Piano und Gesang
    (Live-Auftritt von Barbara Wiacek und dem Pianisten Jacu)
  • After-Show-Party
  • food and drinks (zum größten Teil kostenlos)
  • mehr als 20 Motive der "urban nude collection" als großformatige Wandbilder
  • mehr als 600 Aktfotografien als Video-Projektion 
  • DKMS Registrierungsaktion und DKMS-Informationen
  • Präsentation und Verkauf der Mutspenden-Kalender 2020, auf Wunsch mit Signaturen des Künstlers und des Models
  • Möglichkeit der freien Spende an die DKMS in beliebiger Höhe
  • Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass während der Veranstaltung professionelle Foto - und Videoaufnahmen gemacht werden, die im Anschluss zum Zwecke der Nachberichterstattung in digitalen und analogen Medien veröffentlicht werden.

Ausstellung für alle 2019

Am Samstag, 28.09.2019, von 12.00 bis 18.00 Uhr hatten alle interessierten Besucher ohne Einladung die Möglichkeit, die Ausstellung im MUNDWERK zu besuchen. Eintritt frei!

Ort: MUNDWERK in der Zehlendorfer Welle, Clayallee 330, 14169 Berlin    

  • kostenloser Eintritt für alle Interessierten
  • barrierefreier Zugang / ausreichend Parkplätze in der Tiefgarage Zehlendorfer Welle
  • mehr als 20 Motive der "urban nude collection" als großformatige Wandbilder
  • mehr als 600 Aktfotografien als Video-Projektion 
  • DKMS Informationen
  • Verkauf der Mutspenden-Kalender 2020
  • Möglichkeit der freien Spende an die DKMS in beliebiger Höhe
Die Presse berichtet über die Fotoausstellung in Berlin Mundwerk Zehlendorf

urban nude - made in Berlin

DANKE an unsere Sponsoren  des Projekts Berlin

Scheu Dental
pluradent
BK Photobooth
pluradent
Tattoo Tintenfüller


Dieses Projekt stößt selbstverständlich umweltschädliche Treibhausgase aus. Auch wenn die Ökobilanz nicht vollumfänglich berechnet werden kann, möchte der Projektinitiator versuchen, zumindest einen Teil auszugleichen.

Dazu hat Kristian Liebrand den Kalender klimaneutral durch CO₂-Kompensation drucken lassen und den CO₂-Fußabdruck von Fahrten (soweit möglich öffentliche Verkehrsmittel) und Flüge (New York) durch die Pflanzung von Bäumen kompensiert.


Für dieses Projekt wurden bisher 100 Bäume zur Aufforstung von Waldflächen gespendet. Jeder Baum bindet durchschnittlich mindestens 10kg CO₂ pro Jahr mit einer Lebensdauer von mindestens 40 Jahren. Es werden somit etwa 40 Tonnen CO₂ kompensiert.

Die Energie für Kameraakkus, Handy, Cloud, PC und Monitor wurde so weit wie möglich durch Ökostrom aus erneuerbaren Energien geliefert.

urban nude - made in New York

The fine art photographer Kristian Liebrand produces a nude in public art collection of a model in New York City fpr the charity project mutspenden - urban nude art


Nude in New York - public nude photos in New York City, a risky challenge for both the photographer and the model. At the end of October 2019, Kristian Liebrand and the nude model "Lucy Modéle" created very special nude photographs in public in Manhattan and Brooklyn for the donation project "Mutspenden - photo art in favor of the DKMS". Photographs require a lot of courage from the model and the photographer. As a nude photographer with numerous references, he doesn't want to present nude photos that have been seen a thousand times, but rather create moments of surprise: "Courage makes art and vice versa".

On 3.5 days, 23 public locations were visited. Everyone knows how Americans feel about nudity. The presence of police, security, and surveillance cameras was enormous. In addition, there were hundreds of passers-by in this overcrowded metropolis. This difficult situation required speed, precision, and a portion of luck. The photographer and model had to work together at the touch of a button. There was no second chance for taking the same photo. Within 3 seconds, the professional model had to undress, take the pose, and the photographer had to find the right perspective, the targeted focus, and the right camera setting. 


The model only wore a coat, which was quickly thrown aside together with her shoes. After two (!) camera releases, the shooting was already finished. The model and photographer would leave in a sprint to avoid unnecessary discussions or even a police interrogation. Afterwards, they would go to the next location in Manhattan and Brooklyn. This enormous risk and considerable effort resulted in very special shots. The photographer and model work without a fee as a personal commitment to the DKMS.

The photos will be sold from 2020 in the form of a photo calendar and as canvas pictures. The proceeds would be donated to the fight against blood cancer.

"With this action, we want to create the consciousness that every 15 minutes, a patient in Germany receives the diagnosis of blood cancer. Only about 30 percent of all blood cancer patients find a suitable donor within their family. With your donation, you support the DKMS in the fight against blood cancer and give hope to all concerning to find the suitable cell donor. You can also be a Mutspenden donor and support this project".

Making of / behind the scnes New York Shooting nude in public